Meine Frau und ich wünschen Ihnen von Herzen 


eine frohe, lichtvolle Sommerzeit!


Möge der Frieden, der nur aus der Wahrheit im Verein mit der Liebe entstehen kann, unser aller Herzen erfüllen.



Die Sommerzeit lädt uns ein, die Schönheit der Schöpfung aufzunehmen.

Unsere Seele sehnt sich nach dem Lichtvollen. 

Unsere Seele sehnt sich nach bleibender Hoffnung.

Das Blatt, die Blüte, die Frucht, der Same, das Blatt, die Blüte .......

Ist das nicht eine schöne Inspiration?

Wir dürfen erkennen, es gibt keinen wirklichen Tod.

Die Raupe wird zur Puppe, die Puppe zum Schmetterling .....

Der Mensch, er soll zum Engel werden.

Das wahre Licht, auch das äußerliche Licht des Sommers will uns sagen:

strebe zum Höchsten, 

das heißt: öffne dein Herz, weite dein Herz für das wahre Licht, für die wahre Freude, für die Wahrheit.


Die Themen die uns momentan Angst bereiten wollen und sollen: sind dies wahre Themen?

Das Thema sollte sein, die wahre Freiheit;

das Wahre, Schöne, Gute,  wie Friedrich Schiller schrieb.

Suchen wir danach !

Wir Menschen sollen frei sein, frei werden, in der Liebe leben, im Licht, in Harmonie und Frieden.

Messen wir alles, was uns umgibt, daran, ob es wirklich wahr ist, ob es der Liebe entspringt, ob es zu wahrem Frieden führt! Und handeln wir danach !!!

Der Mensch ist zum Höchsten bestimmt, er muss selbstverantwortlich sein Schicksal in die Hand nehmen.

Er sollte erkennen, daß er ein geistiges Wesen ist, eigentlich unsterblich! Dazu bestimmt in Freiheit zu leben, nicht in Knebelung und Knechtung, durch was und durch wen auch immer.

Erkennen wir das wahre Licht, die wahre Liebe, die Weisheit, so haben wir den Schlüssel zur Gesundung gefunden.

Nur das liebende Dienen führt uns zum Ziel .... niemals aber Seil und Ketten um unsere Seele !!!

In diesem Sinne: eine erkenntnisreiche Sommerzeit, im Aufnehmen des Lichts in der gesamten Schöpfung, die so weisheitsvoll erschaffen ist: Stein, Pflanze, Tier, Mensch, Engel ....